Lupe

Bitte geben Sie Ihr Land an um fortfahren zu können!




TarifAgent bietet länderspezifische Inhalte. Mit der Angabe Ihres Landes werden optimierte Inhalte und Funktionen angezeigt.


Sony Ericsson Xperia Active - Nicht nur für Sportsfreunde!


 Zum Handyvergleich hinzufügen

Sony Ericsson Xperia Active - Nicht nur für Sportsfreunde!


24.10.2011, 09:21 Uhr

Stil und unkaputtbar, ja geht denn das?

Das Sony Ericsson Xperia Active wird seinem Namen durchaus gerecht: Schon auf den ersten Blick erkennt man sein aktives, drahtiges und widerstandsfähiges Naturell. Dass das Outdoor-Smartphone mit dem jungen und frechen Design dabei alles andere als ein Kind von Traurigkeit ist, sondern dieselben Entertainer-Qualitäten wie seine Xperia-Geschwister besitzt, macht die Sache noch schöner.

Doch das war nicht immer so: Wer sich an frühere Vertreter der Hardcore-Fraktion in Erinnerung ruft, egal von welchem Hersteller auch immer, weiß, dass die Kaufentscheidung wohl zumeist aus der Notwendigkeit heraus gefallen ist. Denn schön waren sie meist nicht, die robusten Hardliner. Und auch die technischen Finessen haben sich in Grenzen gehalten.   

Metallrahmen und kratzfestes Mineralglas

Umso größer ist unsere Freude ob des recht gelungenen Äußeren des Xperia Active. Eye-Catcher ist der silbrig glänzende Metallrahmen, der die verglaste Front einfasst. Sie besteht zur Gänze aus kratzfestem Mineralglas. Einen Hinweis dafür, dass es sich um Gorilla-Glas handelt, haben wir nicht gefunden. Der Schluss liegt nahe, dass Sony Ericsson auf einen Alternativanbieter ausgewichen ist.

Ausschlaggebend für die ungewöhnliche Silhouette ist die integrierte Öse im gefrästen Alu-Rahmen. Sie ist auf der rechten Seite der Unterkante angesiedelt und ermöglicht es, das Gerät auch mal an die mehr oder weniger lange Leine zu nehmen. Wer auf ein munter vor sich hin baumelndes Mobiltelefon gerne verzichtet, dem sei die im Lieferumfang enthaltene Neopren-Hülle mit Sichtfenster und Trageschlaufe empfohlen. Mit diesem Teil lässt sich das Xperia Active via Klettverschluss am Handgelenk oder auch Oberarm befestigen. Die Schlaufe ist lang genug, sodass die Tragevorrichtung, die aus der Ferne wie ein Blutdruckmessgerät aussieht, auch über der Oberkleidung getragen werden kann. Somit besteht jederzeit Sichtkontakt zum Display. Dort, wo sich am Handy der Klinkenstecker befindet, hält eine Neoprenlasche den Zugang frei, sie lässt sich bei Bedarf zur Seite schieben.

So vielversprechend dieses praktische Accessoire auch klingen mag, die Sache hat einen Haken: Derart gut verpackt ist die Bedienung des Touchscreens nahezu unmöglich. Zwar ist die On-/Off-Taste gut erreichbar, doch die Plastikhülle über dem Display lässt eine einigermaßen zufriedenstellende Bedienung des berührungssensiblen Bildschirms nicht zu.

Mit allen Wassern gewaschen

Doch auch ohne schützendes Zubehör ist das Xperia Active hart im Nehmen. Wasserfest bis zu 30 Minuten bei einem Meter Wassertiefe und staubgeschützt soll es sein, verrät der Hersteller. Auf einen Tauchgang haben wir es zwar nicht mitgenommen, aber wir haben ihn im Waschbecken simuliert. Erfreulicherweise war die Reaktion auf das nasse Element gleich Null. Einzig der Touchscreen ist bei nassen Fingern und ebensolchem Display nicht mehr ganz so leichtgängig, aber das sollte einen nicht davon abhalten, seine Telefonate zukünftig vom Pool aus zu erledigen. Oder nach einer schlammträchtigen MTB-Tour das Handset einer Generalreinigung mittels fließendem Wasser zu unterziehen. 

Handset mit doppeltem Boden?

Zugegeben, der erste Kontakt mit dem kühlen Nass war schon von einem mulmigen Gefühl unsererseits begleitet. Doch mit der Zeit fassten wir Zutrauen in die Widerstandskräfte unsere Testkandidaten, die ihre Wasserresistenz optisch so gar nicht durchscheinen lassen. Der Trick ist einfach: Sony Ericsson hat das Outdoor-Phone in zwei Hüllen verpackt. Entfernt man die rückseitige Abdeckung, fällt der Blick auf, na was wohl, eine Abdeckung. Erst wenn der Nutzer diese zweite Schicht entfernt, hat er den Akku sowie die Slots für Speicherkarte und SIM-Karte vor sich. Der Trick mit dem Doppel-Cover ist zwar ungewöhnlich, aber er funktioniert.

Das äußere Cover ist aus dickem Kunststoff gefertigt und lässt sich nach Lust und Laune austauschen. Das Handset selbst ist in zwei Ausführungen erhältlich: Schwarz-weiß und Schwarz-Orange. Die Modelle unterscheiden sich durch die wahlweise weiß oder leuchtend orange gefärbte Kunststoffleiste, die entlang des Metallrahmens verläuft. Beide Modelle werden mit Wechselcovers in Schwarz und Weiß ausgeliefert.

Grenzen der Belastbarkeit

Eines ist klar: Das Xperia Active verträgt mit Sicherheit eine rüdere Umgangsweise als jedes andere Smartphone. Dafür sorgen das kratzfeste Mineralglas, der robuste Metallrahmen und die Stöße etwas abmildernde Rückenschale. Doch auf gleicher Stufe wie die Erzeugnisse von Unkaputtbar-Branchenprimus Sonim steht es natürlich nicht. Dafür ist die verbaute Touchscreen-Technologie zu empfindlich, der Bautyp schlichtweg nicht geeignet.

Doch aufgrund seiner wasser- und staubfesten Eigenschaften eignet es sich zum sprichwörtlichen Pferdestehlen und macht Sachen mit, die den „Normalos“ unter den Smartphones jedenfalls verwehrt bleiben.   



BestPreis Kombi - Dein Wunschgerät inkl. Tarif zum besten Preis!


Emporia Elegance Plus
987,--
ab
 
EUR
Emporia Elegance Plus
   

Privatkunde | Geschäftskunde

Samsung Galaxy S4 weiss
620,--
ab
 
EUR
Samsung Galaxy S4 weiss
   

Privatkunde | Geschäftskunde

Sony Xperia go weiss
1.033,--
ab
 
EUR
Sony Xperia go weiss
   

Privatkunde | Geschäftskunde

Dein Wunschgerät ist nicht dabei? Hier geht es zur Geräteübersicht!
 

Kommentar schreiben


Bitte tippen sie folgenden Code ab:

Neuen Code anfordern

Gastname *

E-Mail Adresse *

Überschrift *

Kommentar

E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren


Verbleibende Zeichen: 1500


  * Pflichtfeld

Ihre E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.
 

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

Neues auf TarifAgent



Jetzt hat ein neues Zeitalter begonnen: Nie wieder nach dem richtigen Tarif suchen müssen...das macht die TarifAgent App von selbst! Zusätzlich bietet die App weitere tolle Features: Freieinheiten-Warner, Roaming-Warner, Anrufer-Logbuch mit Kalenderfunktion...

Jetzt gratis im Android Market! Tell your Friends!




So testet TarifAgent


Auf TarifAgent.com findest du ausschließlich Testberichte zu Geräten, die wir tatsächlich in unserem Testlabor zu Gast hatten.

Wir prüfen unsere Testkandidaten auf Herz und Nieren: Wenn es um Basis-Features geht, absolvieren die Handys einen standardisierten Testlauf. Bei außergewöhnlichen Funktionen oder speziellen Diensten seitens der Betreiber ist hingegen eine individuelle Annäherung erforderlich.

In der Testphase werden die Geräte zu Begleitern unserer Redakteure, um auch Macken und Besonderheiten im täglichen Zusammenleben aufdecken zu können. Schließlich heißt es nicht umsonst: "Drum prüfe, wer sich länger bindet..."

Handy zum Bestpreis finden


BestPreis Kombi

Handyvergleich


Wähle Handys aus die du miteinander vergleichen möchtest!

Werbung

News


16.11.2013 | 09:30
Mehr inkludiert beim Tarif "B.free Smart+"
Neben den neuen "A1 Go!"-Tarifen gibt es auch Veränderungen bei den Wertkartentarifen des Marktführers.

11.11.2013 | 19:18
"3" senkt Wertkarten-Starterpakete um 50 Prozent
Wertkarten-Starterpakete von "3" gibt es jetzt um 50 Prozent günstiger. Der reduzierte Preis gilt sowohl für das Wertkarten-Startpaket Telefonie als auch das Wertkarten-Startpaket Internet.

18.10.2013 | 20:03
A1 steigert 3G Upload-Geschwindigkeit um 50 Prozent
Österreichs führender Mobilfunkanbieter A1 verdoppelt nach eigenen Angaben in den kommenden Monaten die Upload-Geschwindigkeit im UMTS-Netz.

07.10.2013 | 19:25
LTE am Smartphone im Netz von T-Mobile
LTE-fähige Smartphones sind schon seit einigen Monaten im Portfolio von T-Mobile.

10.09.2013 | 23:29
Apple präsentiert iPhone 5C und 5S
Apple präsentierte auf seiner Keynote, wie erwartet, die zwei neuen SmartphonesiPhone 5C und iPhone 5S.

03.09.2013 | 00:30
LG G PAD 8.3 ab Q4
LG stellt noch vor der IFA das G PAD 8.3 vor und will damit den Tablet Markt erobern.

02.09.2013 | 22:38
A1 holt Nokia Lumia 625 nach Österreich
A1 bringt das LTE-Einsteiger Smartphone Nokia Lumia 625 nach Österreich. Das mit Windows Phone 8 ausgestattet Smartphone kommt als Nachfolger für das Lumia 620.

02.09.2013 | 08:00
Neue LTE-Box von T-Mobile
Für T-Mobile-Kunden gibt es ab sofort eine neue LTE-Box in den "HOME NET"-Tarifen.

31.08.2013 | 19:58
3 UK führt 3LikeHome wieder ein
Der britische 3-Ableger führt nach mehreren Jahren für seine Kunden wieder 3LikeHome ein.

31.08.2013 | 14:14
RTR beginnt mit LTE-Frequenzauktion Anfang September
Die Regulierungsbehörde RTR startet Anfang September die Versteigerung der LTE-Frequenzen 800, 900 und 1800 MHz.