Lupe

Bitte geben Sie Ihr Land an um fortfahren zu können!




TarifAgent bietet länderspezifische Inhalte. Mit der Angabe Ihres Landes werden optimierte Inhalte und Funktionen angezeigt.


Sony Xperia Go – Robustes Android-Smartphone (nicht nur) für junge Wilde


 Zum Handyvergleich hinzufügen

Sony Xperia Go – Robustes Android-Smartphone (nicht nur) für junge Wilde


05.08.2012, 13:13 Uhr

Hart, aber herzlich!

Wer sich privat oder beruflich häufig unter freiem Himmel aufhält, in staubiger, feuchter oder sonst wie technologiefeindlicher Umgebung zu tun hat, dabei aber nicht auf die Annehmlichkeiten eines Smartphones verzichten möchte, ist auf ein besonders widerstandsfähiges Gerät angewiesen. Genau für derartige Rahmenbedingungen ist das Xperia go ausgelegt. Das staub- und wasserdichte Smartphone übersteht den Sturz in Pool oder Schlammpfütze ebenso unbeschadet wie einen unfreiwilligen Aufenthalt im feinen Sand eines Beachvolleyballfeldes. Der kratzresistente Touchscreen lässt sich selbst mit nassen Fingern und/oder bei strömendem Regen noch gut bedienen.

Was bedeutet IP67-Zertifizierung? 

Möglich macht dies ein Gehäuse mit IP67-Zertifizierung. Weil man sich als Laie darunter nur schwer etwas vorstellen kann, eine kurze Erklärung: Die erste Zahl bei der IP-Zertifizierung bei Outdoor-Handys und Smartphones steht für den Schutz der im Gerät verwendeten Technik gegen das Eindringen von Fremdkörpern. Die zweite Zahl gibt an, wie viel Schutz das Gerät gegen das Eindringen von Wasser bietet. Je höher die Zahl ist, desto besser ist das Gerät gegen Staub bzw. Wasser geschützt. IP67 lässt sich für den Verbraucher mit „Staubdicht“ (6 von 6 Punkten nach DIN-Norm) und „Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen (30 Minuten bei einer Wassertiefe von 1 Meter)“ (7 von 8 Punkten nach DIN-Norm) übersetzen. Das hat also nichts mehr mit nur „spritzwassergeschützt“ zu tun. Um das Gerät durch einen Wasserschaden zu vernichten, muss man es schon über einen langen Zeitraum hinweg in tiefem Wasser versenken. Und es wird wohl niemand sein Smartphone am Beckengrund dauerparken.

Ebenfalls nach IP67 zertifiziert sind das Samsung Galaxy Xcover, dass allerdings bei der Ausstattung dem Sony Xperia go unterlegen ist. Anspruchsvoller, da mit NFC, 8-MP-Kamera und 4,3 Zoll Display ausgestattet, ist hingegen das Panasonic Eluga.

Doch eines darf dabei nicht vergessen werden: Alle diese Geräte sind zwar staub- und wassergeschützt, verfügen auch über ein gegen Kratzer relativ unempfindliches Gehäuse, Stürze vertragen sie jedoch nicht. Wer also ein Gerät sucht, das auch diesen Härtefall schadlos übersteht, muss sich in der Klasse der „echten“ Unkaputtbar-Handys, z.B. von Sonim, umsehen, darf dann aber auch nicht mit technischen Höhenflügen rechnen. Diese Vertreter der Hardcore-Outdoor-Fraktion sind zweckmäßig ausgestattet, zuzüglich spezifischer Funktionen wie Taschenlampe, SOS-Funktion, aber auch extralange Akku-Laufzeit. Es gilt die Devise: Überleben ist alles!

Anders verhält es sich hingegen bei der Gruppe von IP67-zertifizierten Smartphones, bei welcher der Fun-Faktor überwiegt. Sie leisten nicht nur dasselbe wie ein „normales“ Softie-Smartphone, sie sehen auch so aus. Die Optik lässt nicht erahnen, wie hart im Nehmen diese robusten Alltags-Smartphones tatsächlich sind.  

Display und Betriebssystem

Das 3,5 Zoll TFT-Display mit 16,8 Mio. Farben des Sony Xperia go ist aus kratzfestem Mineralglas gefertigt und kommt auf eine Bildschirmdiagonale von 8,9 cm. Damit liegt es bei den Display-Hardfacts gleich auf mit dem Samsung Galaxy Xcover, mit dem Unterschied, dass Sony seinem Smartphone die aus der TV-Produktion stammende Mobile Bravia Engine angedeihen hat lassen. In der Tat ist Sony mit seiner Reality-Display-Technologie derzeit federführend, was Kontrastfähigkeit und Leuchtkraft der Touchscreens anbelangt. Der Unterschied ist auch beim Xperia go mit bloßem Auge zu sehen, was zum Teil über die überraschend gering ausgefallene Bildschirmauflösung von 480 x 320 Pixel hinwegtröstet. Alles in allem erweist sich der Bildschirm als farbenfroh und leuchtstark, der Touchscreen reagiert prompt und zuverlässig und die Engine sorgt für eine flotte Leistung des Geräts.

Wie bereits erwähnt, wird das Gerät noch mit Android 2.3.7 (Gingerbread) ausgeliefert, ein Upgrade auf 4.0 (Ice Cream Sandwich) wurde zugesagt. Über das Android-User-Interface hat der Hersteller die eigene Xperia-Benutzeroberfläche gelegt. Der Homescreen erstreckt sich über fünf Seiten, welche beliebig mit Widgets und Shortcuts ausgestaltet werden können. Das Anwendungsmenü lässt sich durch horizontales Wischen bequem durchblättern. Die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche kommt insbesondere Smartphone-Einsteigern und jenen, die sich nicht lange damit aufhalten wollen, ihr neues Mobiltelefon einzurichten, entgegen. Zur Not hilft ein Blick in die elektronische Bedienungsanleitung auf die Sprünge.     

Akku

Das Sony Xperia go ist mit einem fix verbauten 1.305 mAh Li-Ion-Akku ausgestattet. Dieser versorgt das Gerät, verglichen mit anderen Mittelklasse-Smartphones, überdurchschnittlich lange mit Strom. In Warteposition mit aufrechter Netz- und WLAN-Verbindung verharrte unser Testkandidat etwa eine Woche. An die vom Hersteller angegebene Standby-Zeit von 460 Stunden (UMTS) ist es jedoch nicht herangekommen. Dennoch gehört das Xperia go zu den sparsamen Vertretern unter den Smartphones, die bei mäßiger Nutzung zwei, drei Tage ohne Steckdose überstehen.


BestPreis Kombi - Dein Wunschgerät inkl. Tarif zum besten Preis!


Samsung Galaxy S3 mini
987,--
ab
 
EUR
Samsung Galaxy S3 mini
   

Privatkunde | Geschäftskunde

Apple iPhone 5 32GB schwa…
392,--
ab
 
EUR
Apple iPhone 5 32GB schwa…
   

Privatkunde | Geschäftskunde

Dein Wunschgerät ist nicht dabei? Hier geht es zur Geräteübersicht!
 

Kommentar schreiben


Bitte tippen sie folgenden Code ab:

Neuen Code anfordern

Gastname *

E-Mail Adresse *

Überschrift *

Kommentar

E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren


Verbleibende Zeichen: 1500


  * Pflichtfeld

Ihre E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.
 

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

Neues auf TarifAgent



Jetzt hat ein neues Zeitalter begonnen: Nie wieder nach dem richtigen Tarif suchen müssen...das macht die TarifAgent App von selbst! Zusätzlich bietet die App weitere tolle Features: Freieinheiten-Warner, Roaming-Warner, Anrufer-Logbuch mit Kalenderfunktion...

Jetzt gratis im Android Market! Tell your Friends!




So testet TarifAgent


Auf TarifAgent.com findest du ausschließlich Testberichte zu Geräten, die wir tatsächlich in unserem Testlabor zu Gast hatten.

Wir prüfen unsere Testkandidaten auf Herz und Nieren: Wenn es um Basis-Features geht, absolvieren die Handys einen standardisierten Testlauf. Bei außergewöhnlichen Funktionen oder speziellen Diensten seitens der Betreiber ist hingegen eine individuelle Annäherung erforderlich.

In der Testphase werden die Geräte zu Begleitern unserer Redakteure, um auch Macken und Besonderheiten im täglichen Zusammenleben aufdecken zu können. Schließlich heißt es nicht umsonst: "Drum prüfe, wer sich länger bindet..."

Handy zum Bestpreis finden


BestPreis Kombi

Handyvergleich


Wähle Handys aus die du miteinander vergleichen möchtest!

Werbung

News


16.11.2013 | 09:30
Mehr inkludiert beim Tarif "B.free Smart+"
Neben den neuen "A1 Go!"-Tarifen gibt es auch Veränderungen bei den Wertkartentarifen des Marktführers.

11.11.2013 | 19:18
"3" senkt Wertkarten-Starterpakete um 50 Prozent
Wertkarten-Starterpakete von "3" gibt es jetzt um 50 Prozent günstiger. Der reduzierte Preis gilt sowohl für das Wertkarten-Startpaket Telefonie als auch das Wertkarten-Startpaket Internet.

18.10.2013 | 20:03
A1 steigert 3G Upload-Geschwindigkeit um 50 Prozent
Österreichs führender Mobilfunkanbieter A1 verdoppelt nach eigenen Angaben in den kommenden Monaten die Upload-Geschwindigkeit im UMTS-Netz.

07.10.2013 | 19:25
LTE am Smartphone im Netz von T-Mobile
LTE-fähige Smartphones sind schon seit einigen Monaten im Portfolio von T-Mobile.

10.09.2013 | 23:29
Apple präsentiert iPhone 5C und 5S
Apple präsentierte auf seiner Keynote, wie erwartet, die zwei neuen SmartphonesiPhone 5C und iPhone 5S.

03.09.2013 | 00:30
LG G PAD 8.3 ab Q4
LG stellt noch vor der IFA das G PAD 8.3 vor und will damit den Tablet Markt erobern.

02.09.2013 | 22:38
A1 holt Nokia Lumia 625 nach Österreich
A1 bringt das LTE-Einsteiger Smartphone Nokia Lumia 625 nach Österreich. Das mit Windows Phone 8 ausgestattet Smartphone kommt als Nachfolger für das Lumia 620.

02.09.2013 | 08:00
Neue LTE-Box von T-Mobile
Für T-Mobile-Kunden gibt es ab sofort eine neue LTE-Box in den "HOME NET"-Tarifen.

31.08.2013 | 19:58
3 UK führt 3LikeHome wieder ein
Der britische 3-Ableger führt nach mehreren Jahren für seine Kunden wieder 3LikeHome ein.

31.08.2013 | 14:14
RTR beginnt mit LTE-Frequenzauktion Anfang September
Die Regulierungsbehörde RTR startet Anfang September die Versteigerung der LTE-Frequenzen 800, 900 und 1800 MHz.