Lupe

Bitte geben Sie Ihr Land an um fortfahren zu können!




TarifAgent bietet länderspezifische Inhalte. Mit der Angabe Ihres Landes werden optimierte Inhalte und Funktionen angezeigt.

Test: "Active"-Kopfhörer für den Sporteinsatz


04.04.2013, 09:24

Der Frühling soll kommen, zumindest irgendwann. Und dann heißt es, die überschüssigen Kilos, die über den Winter aufgebaut wurden, abzuarbeiten. Joggen? Ja klar, aber bitte mit Musik, dann macht es auch mehr Spaß. Nur welche Kopfhörer? Wir haben zwei Modelle von Sony aus der sogenannten "Active"-Reihe getestet, welche demnächst erscheinen werden: Sony MDR-AS400EX sowie den kleineren Bruder Sony MDR-AS200.

Come on, let's sweat!
TarifAgent App für Android. Jetzt verfügbar!

Wo bleibt der Frühling?

Eigentlich wäre es längst Zeit, um Winterschlaf und Frühjahrsmüdigkeit den Kampf anzusagen: Rein in die Joggingschuhe, Deezer oder Spotify aufs Ohr und loslaufen, lautet die Devise. Doch ein Blick aus dem Fenster genügt, schon setzt sich das hartnäckige Winter-Muffel-Gefühl durch. Nicht gerade motivierend präsentiert sich die frühlingsresistente Winterlandschaft samt trübem Himmel und mit Lacken und Schneematsch übersäten Straßen und Wegen.

Nur die Hartgesottenen gehen bei derart widrigen Verhältnissen regelmäßig Joggen, zu diesen zählt sich der schreibende Redakteur jedoch nicht. Für einen Zeitraum von zwei Wochen standen uns die beiden Modelle Sony MDR-AS400EX sowie MDR-AS200 zur Verfügung - und es gab keinen einzigen Tag, an dem das Wetter zum Laufen gewesen wäre. Somit wurde das Workout kurzerhand nach innen verlegt, also in überdachte Umgebung.

Dabei sollte genau naßkaltes Wetter den beiden Headsets nichts anhaben, sind sie doch "Splash Proof", also spritzwassergeschützt. Dass der Indoor-Betrieb für den Test keinesfalls von Nachteil ist und die Kopfhörer vor echte Herausforderungen gestellt werden, liegt auch auf der Hand: Hüpfen, Crunches, Steppen, Sit-Ups und Liegestütze stellen bis zum letzten schweißtreibenden "Uff" vielfältigere Bewegungen dar als das rhythmisch-monotone Schwingen, wie es das Laufen mit sich bringt.

Tragekomfort

Das Um und Auf für zum Sporteinsatz konzipierte Kopfhörer: Hält der Befestigungsmechanismus, was er verspricht? Die Frage, ob das Headset fest genug an bzw. in der Ohrmuschel sitzt, lässt sich pauschal nicht beantworten, denn Ohren sind bekanntlich verschieden. Und da diese Art von Kopfhörern in die Kategorie der Hygiene-Produkte fällt, da teils In-Ear (in diesem Fall eigentlich On-Ear), können sie im Regelfall vor dem Kauf nicht ausprobiert werden. Eine ärgerliche Entdeckung, wenn sich beim erstmaligen Verwenden Ernüchterung breitmacht, weil die Teile partout nicht haften bleiben wollen. Aber Entwarnung: Ja, sie halten!

Doch nun zu den Kopfhörern selbst. Bei beiden Modellen handelt es sich um Headsets mit Schwinge, bzw. wird diese Kategorie auch Bügelkopfhörer genannt. Diese ist über das Ohr, oder medizinisch korrekt ausgedrückt, über den Helix zu legen, um derart fest damit verbunden zu sein.

Der Sony MDR-AS400EX ist mit einer soften, flexiblen Schwinge ausgestattet. Durch Ziehen am Kabel kann diese an die Anatomie des jeweiligen Ohres angepasst bzw. auch reguliert werden, wie fest der Kopfhörer am Ohr sitzen soll. Der MDR-AS200 hingegen wird mit einer festen, unverstellbaren Schwinge ausgeliefert, die, subjektiv betrachtet, einen stabileren Halt vermittelt und neutraler und näher an der Ohrmuschel hängt.

Klang

Dass der Klang eines solchen Headsets nicht mit jenem eines HiFi-Kopfhörers für Stereoanlage & Co mithalten kann, liegt auf der Hand, spielen die Modelle preislich auch in einer ganz anderen Liga. Trotzdem bieten beide Kopfhörer deutlich mehr Sounderlebnis als die im Lieferumfang von Smartphones enthaltenen Erstausstatter-Headsets. Beiden Testmodellen fremd ist, dass sie richtige Rumpelboxen sind. Kräftige Bässe sucht man vergebens.

Vielmehr konzentriert sich das MDR-AS200 auf Hochtöner, während man beim MDR-AS400EX ein ausgewogenes Klangspektrum vorfindet, das sich gleichermaßen über Hoch-, Mitteltöner und Tiefen erstreckt. Fast schon irritierend wirkt, wie schwachbrüstig das MDR-AS200 mit voluminösem Klang umgeht. Dieser Umstand spiegelt sich auch in den Datenblättern der beiden Modelle wider. Während das MDR-AS200 über ein Frequenzband von 17-22.000 Hz verfügt, kann das MDR-AS400EX auf ein Repertoire von 5-24.000 Hz zurückgreifen.

Fazit

Beide Modelle, das Sony MDR-AS400EX wie auch das Sony MDR-AS200, eignen sich jedenfalls für den Sporteinsatz. Die Verarbeitung der Modelle lässt keine Wünsche offen und ist in gewohnter Sony-Manier. Während der Tragekomfort des kleineren Bruders MDR-AS200 besser ist, da dieser, subjektiv betrachtet, näher am Ohr liegt, zeigt Sony mit dem MDR-AS400 erstmals individualisierbare Bügelkopfhörer mit verstellbarer Schwinge. Wir würden uns für den Sporteinsatz trotzdem für den MDR-AS400 EX entscheiden. Warum? Der Klang läuft ja doch mit, und der ist beim größeren Modell jedenfalls besser.

Erscheinen sollen beide Kopfhörer noch im April für etwa 40 EUR (MDR-AS400EX) bzw. für 25 EUR (MDR-AS200), der Frühling kommt dann hoffentlich auch bald.

BestPreis Kombi - Dein Wunschgerät inkl. Tarif zum besten Preis!


Samsung Galaxy Note 2 tit…
691,--
ab
 
EUR
Samsung Galaxy Note 2 tit…
   

Privatkunde | Geschäftskunde

LG Optimus L3
312,--
ab
 
EUR
LG Optimus L3
   

Privatkunde | Geschäftskunde

Sony Xperia go weiss
1.033,--
ab
 
EUR
Sony Xperia go weiss
   

Privatkunde | Geschäftskunde

Dein Wunschgerät ist nicht dabei? Hier geht es zur Geräteübersicht!


Werbung

 

Kommentar schreiben


Bitte tippen sie folgenden Code ab:

Neuen Code anfordern

Gastname *

E-Mail Adresse *

Überschrift *

Kommentar

E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren


Verbleibende Zeichen: 1500


  * Pflichtfeld

Ihre E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.
 

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

Neues auf TarifAgent



Jetzt hat ein neues Zeitalter begonnen: Nie wieder nach dem richtigen Tarif suchen müssen...das macht die TarifAgent App von selbst! Zusätzlich bietet die App weitere tolle Features: Freieinheiten-Warner, Roaming-Warner, Anrufer-Logbuch mit Kalenderfunktion...

Jetzt gratis im Android Market! Tell your Friends!




Handy zum Bestpreis finden


BestPreis Kombi

Handyvergleich


Wähle Handys aus die du miteinander vergleichen möchtest!

Werbung